LEI-Daten LEI-Abgleich

ISIN-zu-LEI-Verknüpfungsdateien herunterladen



Im April 2019 führten die Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF) und die Association of National Numbering Agencies (ANNA) die ersten täglichen quelloffenen Verknüpfungsdateien ein, die neu ausgegebene International Securities Identification Numbers (ISINs) und Legal Entity Identifiers (LEIs) miteinander verknüpfen. ANNA ist die Registrierungsstelle für die ISIN.

Die täglichen ISIN-zu-LEI-Verknüpfungsdateien, die auf der GLEIF-Webseite öffentlich zugänglich sind, enthalten derzeit neue ISINs, die von den ersten National Numbering Agencies (NNAs) ausgegeben wurden. In Zukunft werden sich erwartungsgemäß andere NNAs dem Programm anschließen. Insgesamt sind für die Ausgabe von ISINs 116 NNAs verantwortlich. Informationen über die teilnehmenden NNAs finden sich auf der Webseite von ANNA.

Diese Zusammenarbeit zwischen GLEIF und ANNA wurde ins Leben gerufen, um durch die Verknüpfung des Emittenten mit der Ausgabe von Wertpapieren die Transparenz zu erhöhen. Dies ermöglicht es Unternehmen, Daten zu aggregieren, die ihr Wertpapierrisiko in Bezug auf einen einzelnen Emittenten und die mit ihm verbundenen Rechtsträger deutlich aufzeigen.

Die ISIN ist der anerkannte globale Standard für die eindeutige Identifizierung von Finanzinstrumenten wie beispielsweise Wertpapieren. Laut Wikipedia: „Ein Wertpapier ist ein handelbarer finanzieller Vermögenswert. Der Begriff bezieht sich meist auf sämtliche Arten von Finanzinstrumenten, seine rechtliche Definition variiert jedoch je nach Rechtsraum. In einigen Rechtsräumen ist der Begriff ausdrücklich auf Aktien und festverzinsliche Instrumente beschränkt. In anderen Rechtsräumen umfasst er auch Instrumente, die Aktien und Anleihen ähnlich sind, wie beispielsweise Aktienoptionsscheine. In einigen Ländern und Sprachen wird der Begriff „Wertpapier“ im täglichen Sprachgebrauch häufig verwendet. Er bezeichnet jede Form von Finanzinstrumenten, auch wenn das zugrunde liegende Rechts- und Regulierungssystem möglicherweise nicht so weit gefasst ist“. Die LEIs sind mit wichtigen Referenzdaten verbunden, die eine klare und eindeutige Identifikation von Rechtsträgern ermöglichen, die an Finanztransaktionen beteiligt sind – zum Beispiel die Emittenten von Wertpapieren.

Auf längere Sicht existieren Pläne zur Verbesserung der ISIN-zu-LEI-Abgleichsinitiative und ihre Ausweitung auf alte ISINs.

Die ISIN-zu-LEI-Verknüpfungsdateien bauen auf einem von ANNA festgelegten und von GLEIF derzeit bestätigten Zuordnungsverfahren auf. Jede NNA, die sich für die Teilnahme an der ISIN-zu-LEI-Abgleichsinitiative entscheidet, darf – und sollte – das für ANNA ausgestellte Zertifikat verwenden.

Der kostenlose GLEIF-Dienst für die Bestätigung des LEI-Abgleichs stellt sicher, dass Organisationen einen Abgleich des LEIs mit ihren eigenen Kennungen unter Anwendung hochmoderner Methoden und/oder Prozesse durchführen, um Fehlerfreiheit zu gewährleisten.


Relevante Dateien zum Herunterladen