Über GLEIF

Das ist GLEIF



Die Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF) wurde im Juni 2014 vom Financial Stability Board mit dem Auftrag gegründet, die Implementierung und den Einsatz des Legal Entity Identifiers (LEI) zu fördern. Die Stiftung erhält Unterstützung vom LEI Regulatory Oversight Committee und untersteht dessen Aufsicht. Letzteres wird von Behördenvertretern aus aller Welt gebildet, die gemeinsam die Transparenz auf den weltweiten Finanzmärkten verbessern wollen. GLEIF ist eine supranationale gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Basel, Schweiz.

GLEIF stellt den Global LEI Index bereit – die weltweit einzige Online-Quelle, aus der Sie offene, standardisierte und hochwertige Referenzdaten über Rechtsträger beziehen können. Damit ermöglicht es GLEIF Menschen und Unternehmen, klügere, wirtschaftlichere und verlässlichere Entscheidungen über die Wahl geschäftlicher Vertragspartner zu treffen.

GLEIF ist gemäß Satzung eine von gewerblichen bzw. politischen Interessen unabhängige Organisation. GLEIF ist im Markt für Rechtsträgerkennungen einzigartig positioniert.

Das Dienstleistungsangebot von GLEIF stellt die operative Integrität des Global LEI Systems sicher. GLEIF erhöht stets sowohl das Volumen der Informationen im Datenpool als auch dessen Qualität und macht den öffentlichen Zugriff auf die Informationen immer einfacher. Einen Überblick über die von GLEIF für die Öffentlichkeit und seine Partner im Global LEI System erbrachten Dienstleistungen bietet der GLEIF-Dienstleistungskatalog.

Dank der von GLEIF erbrachten Dienstleistungen bleibt LEI der Branchenstandard, der am besten für die Bereitstellung offener und zuverlässiger Daten für das Management eindeutiger Informationen über Rechtsträger geeignet ist.

GLEIF hat die International Open Data Charter bestätigt. Diese hat das Ziel, eine größere Kohärenz und verbesserte Zusammenarbeit und eine höhere Übernahme und Implementierung geteilter Open Data Grundsätze, Standards und guter Praxisverfahren in allen Sektoren überall auf der Welt zu fördern.

GLEIF-Mission

GLEIF verwaltet ein Netzwerk von Partnern, die als LEI-Vergabestellen bezeichnet werden. Diese bieten vertrauenswürdige Dienstleistungen sowie offene, verlässliche Daten zur eindeutigen Identifikation von Rechtsträgern in aller Welt.

Nach der Finanzkrise verfolgten die Befürworter der LEI-Initiative – die Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20), das Financial Stability Board und viele Aufsichtsbehörden aus aller Welt – das Ziel, den LEI einzusetzen, um Transparenz an den Derivatemärkten zu schaffen. Wie der aktuelle LEI-Bestand zeigt, haben diese Bemühungen ausgezeichnete Ergebnisse erbracht. Bis jetzt erfolgt die Vergabe von LEIs an Rechtsträger, die überwiegend in den USA und Europa niedergelassen sind. Dort ist die Verwendung von LEIs gesetzlich vorgeschrieben, um die Gegenpartei einer Transaktion im regulatorischen Berichtswesen eindeutig identifizieren zu können. Die Behörden in diesen Rechtsräumen bauen auf den LEI als Mittel, um Risiken zu bewerten, korrigierende Maßnahmen zu ergreifen und Marktmissbrauch, falls erforderlich, zu minimieren sowie die Genauigkeit von Finanzdaten zu verbessern.

GLEIF vertritt den Standpunkt, dass sich durch die breitere Einführung des LEIs auch erhebliche Vorteile für die Geschäftswelt im Allgemeinen ergeben werden.