LEI-Lösungen

GLEIF E-Book: Der Schlüssel zu finanzieller Inklusion in Entwicklungsländern



Kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMUs) weltweit mangelt es an soliden Unternehmensnachweisen. Somit gestalten sich der Zugang zu Handelsfinanzierung und der Aufbau von Partnerschaften insbesondere in den Entwicklungsländern für Millionen solcher Unternehmen schwierig. Dies ist ein großes Hindernis für das Wachstum in der globalen Digitalwirtschaft.

Der Legal Entity Identifier (LEI) kann dieses Problem als weltweit anerkannte und standardisierte Form der Unternehmensidentifikation lösen.

Dieses E-Book untersucht, wie Finanzinstitute in Entwicklungsländern die finanzielle Inklusion erheblich verbessern können, indem sie zu Validierungsstellen werden und ihre KMU-Kunden mit LEIs ausstatten. Dieser Prozess kann den Zugang von KMUs zur Handelsfinanzierung ausbauen und ihre Beteiligung an inländischen wie auch internationalen Märkten erweitern. Dadurch steigt dann letztendlich auch das eingehende Kapital und fördert die wirtschaftliche Entwicklung.

Das E-Book enthält ferner detaillierte Informationen zur ersten derartigen Initiative in Simbabwe. Dabei arbeiten GLEIF, die NMB Bank Limited, die LSEG (London Stock Exchange Group), Cenfri und Cornerstone Advisory Plus zusammen, um das wirtschaftliche Potenzial für KMUs in der gesamten Region und darüber hinaus anzutreiben. Das internationale Vorzeigeprojekt wurde ins Leben gerufen, um die finanzielle Inklusion von KMUs insbesondere in Afrika zu fördern. Das Projekt wird mit Unterstützung der Regierung der Bundesrepublik Deutschland über die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH finanziert.


Relevante Dateien zum Herunterladen